Unser Konzept

Das sind WIR
Wir legen sehr großen Wert auf einen offenen, ehrlichen und respektvollen Umgang miteinander, indem gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung spürbar ist. Die unterschiedlichen persönlichen und fachlichen Fähigkeiten werden bei uns akzeptiert, unterstützt und eingesetzt.

Gemeinsam schaffen wir die Basis für ein fröhliches Miteinander.

Wir sind den Kindern in allen Bereichen ein Vorbild. In der regelmäßig stattfindenden Teamsitzung werden pädagogische und organisatorische Fragen miteinander geklärt.

Ihre Anliegen werden bei uns ernst genommen

Die Elternarbeit ist ein großer Bestandteil im Aufgabenbereich unseres Hauses. Wir gehen mit Ihnen eine Erziehungspartnerschaft ein. Die Zusammenarbeit mit Ihnen wird geprägt durch Offenheit, Akzeptanz,

Verlässlichkeit und Vertrauen.

Die Eltern und das Team des Kinderhauses, geben sich gegenseitig Unterstützung, Hilfestellung und praktische Anregungen in Fragen der Erziehung.

Der Kindergarten

Er besteht aus fünf Gruppen und betreut Kinder ab 2,5 Jahren bis hin zum Schuleintritt.

Im „Stammhaus“ sind vier Kindergartengruppen untergebracht. Eine Gruppe mit dem Schwerpunkt „Bewegung“ bedindet sich in den Räumlichkeiten des DJK – Heimes.

  • Feste Buchungspakete ( Kernzeit: 8.00 Uhr- 12.00 Uhr)
  • Intensive Eingewöhnung
  • Entwicklung einer starken Persönlichkeit in altersgemischten Gruppen mit festen Bezugspersonen
  • Strukturen und Flexibilität im Tagesablauf
  • Vorschulprogramm, z.B. Zahlenland, phonologische Bewusstheit
  • „Tag der Vorschulkinder“
  • Projekte: in den Gruppen oder gruppenübergreifende Projekte, auch am Nachmittag
  • Portfolio
  • Waldwochen, Entdeckertage
  • flexible Elternsprechstunde
  • Ausflüge und Exkursionen
  • Abschlussausflug und Übernachtung der Vorschulkinder
  • Sauberkeitserziehung
Kinderkrippe

Sie besteht aus 30 Plätzen und betreut Kinder von 6 Monaten bis hin zum Kindergarteneintritt.

  • Betreuungskosten inklusive Essen, Getränke und Pflegemittel
  • verschiedene Buchungspakete
  • Intensive Eingewöhnung
  • Kleine Gruppen
  • Feste Bezugspersonen
  • Individuelle Betreuung und Pflege jedes einzelnen Kindes
  • Rituale und Regeln
  • Rückzugsmöglichkeit
  • Sauberkeitserziehung
  • Strukturierter Tagesablauf, der den Kindern Sicherheit und Orientierung bietet
  • Anregende Raumgestaltung und Materialien
  • Portfolio
  • Elterngespräche
  • tägliche „Naturerfahrungen“